Skip to main content

Für jeden Kontakt die passende Rolle

Es ist ein Szenario, dem wir immer wieder begegnen: Der Webmaster, die Agentur oder Kollege bestellt ein neues Webhosting. Doch es muss wie so oft schnell gehen, und so bestellt man auf den eigenen Namen, anstatt korrekt den Kunden – oder eben den Kollegen mit der Website – als Inhaber des Webhostings anzugeben. Um die vertraglichen Details kann man sich ja später noch kümmern – allerdings: Daran denken tut später keiner mehr…

my.cyon: Für jeden Kontakt die passende Rolle

Das wiederum kann zu schwierigen Situationen führen. Zum Beispiel wenn dem Webmaster etwas zustösst – was wir natürlich nicht hoffen. Oder wenn die Geschäftsbeziehung im Streit auseinandergeht – was leider häufiger vorkommt, als man sich gemeinhin denken würde. Ist in diesem Fall nicht der Website-Besitzer als Inhaber eingetragen, hat er keinerlei Verfügungsgewalt über «seine» Produkte – und kann so weder Website noch E-Mail-Postfächer verwalten.

Auch für uns ist die Situation äusserst unangenehm, denn wir geraten so plötzlich zwischen die Fronten. Aus rechtlicher Sicht sind uns nämlich die Hände gebunden: Anderen Personen als unserem Vertragspartner, eben dem Inhaber, dürfen wir keinen Zugriff und auch keine weiteren Auskünfte erteilen.

Die Lösung? Korrekte Benutzerrollen

Die Lösung ist einfach und heisst korrekte Benutzerrollen verteilen. Bereits während der Bestellung, aber auch später im my.cyon, können für jedes einzelne Produkt, also beispielsweise einem Webhosting, einem Domainnamen oder einem Sitebuilder, verschiedene Rollen und damit Personen hinterlegt werden. Konkret:

  • Der Halter, der Inhaber und Vertragspartner des entsprechenden Produkts ist. Er kann alle Einstellungen verändern und alle Informationen einsehen. Kündigungen und Änderungen der Rollen können ausschliesslich vom Halter durchgeführt werden. Diese Rolle sollte immer dem Endkunden zugewiesen werden – er sollte immer Inhaber seiner Daten sein.
  • Der Rechnungskontakt, der alle Rechnungen empfängt und diese auch online einsehen kann. Er hat nur Leserechte auf die Rechnung und kann sonst keine Einstellungen vornehmen. Der Halter hat ebenfalls Zugriff auf die Rechnungen und trägt als Vertragspartner die Verantwortung.
  • Der technische Kontakt, der von uns bezüglich technischen Anliegen kontaktiert werden kann. Er ist für Inhalte auf einer Webseite mitverantwortlich und verfügt über fast alle Rechte des Halters. Die Haftung trägt immer der Halter.

Über welche Berechtigungen die verschiedenen Rollen im Detail verfügen, haben wir in einer Tabelle im Supportcenter-Beitrag zum Thema «Kontakte/Rollen» zusammengetragen. Grundsätzlich gilt: Für alles, was der Kunde im Endeffekt bezahlt, sollte er auch als Inhaber eingetragen sein. Schliesslich handelt es sich immer um seine Produkte und seine Daten.

Mit den differenziert vergebenen Rollen erledigt sich übrigens auch gleich ein weiteres Problem: Weil nun jeder Berechtigte sein eigenes Login für die Verwaltung besitzt, ist es auch nicht mehr nötig, das Login zu teilen. Und damit sinkt die Gefahr, dass Benutzernamen und Passwort in fremde Hände geraten.

Originaler Post

Jetzt Bewerten!


Keine Kommentare vorhanden